Meine Rikscha Geschichte

Schweizer Rikscha-Pionier

Meine unglaubliche Rikscha Geschichte mit dem Strassenverkehrsamt lesen Sie hier. Ich habe als erster 2009 in der Schweiz eine Bewilligung für eine Velo-Rikscha mit Pedelec Motor vom Strassenverkehrs-und Schifffahrtsamt des Kantons Bern bekommen!

Mehr Infos / PDF

Blick am Abend, Mittwoch 18 Mai 2011:
Amtsschimmel: Der Berner Rikscha-Streit verkommt endgültig zur Farce

Die Rikscha ist ein Kleinmotorrad!
Wegen der Gesetzlichen Anpassung fahre ich nicht mehr mit dem grünen Schutzdach!
Ab sofort fahre ich Sie in meiner Cabriolet Rikscha!
Sie geniessen die Fahrt auf den neuen bequemen Mauve Farben Sitzen!
Geniessen Sie den Panorama-Blick!

Cabriolet Rikscha richukunst

Hochzeit_1

  Grindelwald

Rikschafahrten
 
Die schönsten Fahrten-Routen
 

Hier zwei besonders schöne Routen die gebucht werden konnten.

Thuner Stadtrundfahrt

ca. 1 Stunde: Fr. 60.- für zwei Personen

Thun ist das Tor zum Berneroberland, die malerische Lage am Thunersee, das beeindruckenden Alpenpanorama und die wunderschöne gemütliche Altstadt zeichnen Thun aus.
Lernen Sie Thun auf eine besondere Art kennen, ich kutschiere Sie gerne mit meiner Rikscha durch die Stadt.
Die Tour beginnt beim Bahnhof, wir besuchen das Kleist-Inseli – Freienhofgasse – Sinnebrücke – Lauitor - Aarequai – Thunerhof – Dampfschiff - Scherzligfähre – Hünibach Ländte - Obere Schleuse – Mühleplatz – Rathausplatz – Obere Hauptgasse – Berntorgasse – Bälliz und beenden die Thuner Stadtrundfahrt am Bahnhof.

Glütschbachtal


ca. 1 Stunden 40 Minuten: Fr. 90.- für zwei Personen

Die Tour beginnt beim Bahnhof in Thun, wir fahren auf der Länggasse und erreichen nach kurzer Fahrt den ersten Höhepunkt der Tour die Allmendingenallee. Weiter fahren wir durch Allmendingen in Richtung Amsoldingen, kurz nach der Einfahrt in den Wald biegen wir links ab nach Guntelsey.
Im malerischen, wildromantischen Glütschbachtal geniessen wir unsere Tour und erleben Natur pur.
Ursprünglich floss die Kander durch das Glütschbachtal und mündete rund 4 km unterhalb von Thun gegenüber der Zulgmündung in die Aare. Wegen vielfacher Überschwemmungen kam man vor rund 300 Jahren auf die Idee, die Kander beim Strättlighügel direkt in den Thunersee zu leiten. Im Verlauf des Jahres 1714 grub sich der Fluss immer tiefer in das lockere Moränengestein ein. Das führte dazu, dass der Stollen einstürzte und die Kanderschlucht entstand.
Vor Hani verlassen wir den Wald und biegen links ab in den Gwattstutz und rollen flott Richtung Gwatt mit herrlichem Ausblick auf den See.
Zu unserem letzten Highlight biegen wir in die Seestrasse ab und erreichen nach kurzer Fahrt das Schloss Schadau mit dem traumhaften Schadaupark und die Kirche Scherzligen. Weiter geht’s dem Kanal entlang zum Bahnhof Thun wo die Glütschbachtalfahrt endet.

 

Rikschafahrten für Senioren

Seit 2009 kutschiere ich mit meiner Rikscha Passagiere.

Eine Rikscha ist für Senioren und Menschen mit Handicap das ideale Fahrzeug, das positive Gefühle und Lebensfreude vermittelt.

 

 

 

News

  

Templats Download für
CMSimple_XH  
 
links_icon.png
 
Webseiten Tipp: Fitness-Studio in Steffisburg.
www.silvergym.ch
 
Ich bin vom 26.10.18 bis 25.11.18 in den Ferien!

Templates Demo

 

 Besuchen Sie meine
Templates Demo Seite.
 
Templates Demo richu153.jpg
 
 
 
 

Neustes Template

richu183_de

Eine neue kostenlose Vorlage für CMSimple_XH ist verfügbar.

Mit Animated Gradient Background
Free Templates richu183_de

 

Windows Tipp

Neue Rubrik Windows Tipp!

 Erster Tipp, Anleitung, Windows 10, Herunterfahren, Neustart.

ausfuehren.jpg